Der Tisch leckt

Er schaut toll aus, der Tisch mit den Mosaiksteinchen. Als ich im Gespräch meine Unterarme darauf abstütze, werden sie nass. Ich wische das Wasser ab, werfe einen kurzen Blick auf den trockenen Tisch, die Unterhaltung geht weiter. Dann plötzlich wieder nasse Unterarme und wieder und wieder. Eigentlich hätte ich es mir gleich denken können: Meine erste Assoziation beim Anblick des Tischchens war ein Badezimmer.

Egal. Wenige Meter von diesem Tischchen entfernt habe ich später die Entdeckung des Tages gemacht: die Ein-Wort-Tagebücher von altbooken. Fa-bel-haft!