Ein kleiner Triumph

Etwa eine Stunde bin ich durch dieses Dorf gelaufen, anfangs noch interessiert, dann wurde die Tasche schwerer, die Schuhe zwickten, der Hunger machte sich immer stärker bemerkbar. Meine Laune war  unmittelbar davor umzukippen, wie Milch, die zu lange an der Wärme gestanden ist. Dann aber das: ein Kaffeehaus, genau so wie ich es mir gewünscht hatte. Der Stuhl weich gepolstert und sogar mit Armlehnen, die Terrasse weit und beschattet, Wasserplätschern in der Nähe. Und es gibt den leckersten Kartoffelsalat ever. Ein kleiner Triumph. Mein Siegle.